Das Deutsche Fastnachtmuseum

Gemeinnützige Stiftung und offizielles Museum des Bundes Deutscher Karneval, der Dachorganisation von z.Zt. über 5.300 Fastnachtsvereinen, Faschingsgilden, Karnevalsgesellschaften und Narrenzünften.

Gegründet 1963

 

Das Zentralarchiv der Deutschen Fastnacht

Dokumentationszentrale für fasnächtliches Brauchtum in Europa.

Das Zentralarchiv der Deutschen Fastnacht wurde am 1. November 1984 eröffnet. Es hat seinen Sitz in Kitzingen und ist hier in dem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Marktturm untergebracht.

Das Zentrale Fastnachtsarchiv in Kitzingen ist eine Einrichtung des Bundes Deutscher Karneval e.V., der Dachorganisation von z.Zt. über 5.300 Karnevalsgesellschaften, Fastnachtszünften und Faschings- gilden in der Bundesrepublik Deutschland. Es hat die Aufgabe, alle schriftlichen, bildhaften und gegenständlichen Unterlagen und Zeugnisse über fastnachtliche Aktivitäten im deutschsprachigen Raum zu sammeln, zu sichten, zu ordnen, karteimäßig zu erfassen und zu verwahren.

Dem Zentralarchiv angegliedert ist eine Dokumentationszentrale für fasnächtliches Brauchtum in Europa, eine vom BDK im Auftrage der europäischen Nationalverbände unterhaltene Einrichtung.

Mehr Informationen über das Deutsche Fastnachtmuseum hier...

Die Kulturpreisträger des BDK

Neues von der GEMA!

Neuer Tarif WR-VR-K für karnevalistischen Tanz ab dem 01.04.2019

 

 

Im Mitgliederportal gibt es aktuell einen Hinweis zu den Neuverträgen!°

Aktuelles:

Neuer GEMA-Gesamtvertrag mit neuer Tarifvereinbarung Nr.1 "Karnevalistischer Tanz" zum 01. April 2019 gültig!

 

Näheres siehe Mitgliederportal

 

und in der Ausgabe 120  der "Deutsche Fastnacht" nachzulesen.

Neuer Schulungsplan 2019
"Karnevalistischer Tanzsport!"

 

Unter Fachausschüsse RubrikTanzturnier-Ausschuss hier Schulungen zu finden!


Lebendig, zukunftsträchtig, ein funkelnder Edelstein - das Deutsche Fastnachtmuseum. Herzlich Willkommen!